Erstellt am 22. Dezember 2010, 00:00

Kaintz steht kurz vor dem Absprung. REGIONALLIGA OST / Der SC Ritzing/Lackendorf muss vermutlich bald auf Kaintz verzichten.

Beim Dehnen. Der SC Vinea Ritzing/Lackendorf wird vermutlich Abwehrbollwerk Bernd Kaintz an die Rapid Amateure verlieren.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON OTTO GANSRIGLER

Bernd Kaintz, der Defensivallrounder des SC Vinea Ritzing/Lackendorf, steht kurz vor einem Transfer nach Wien. Der 31-jährige Abwehrspieler steht ganz oben auf der Wunschliste von Rapid Amateure-Trainer Andreas Reisinger.

Bernd Kaintz winkt  ein Profi-Vertrag

Die Rapid-Fohlen sind derzeit auf der Suche nach einem Routinier. Bei Bernd Kaintz dürften sie fündig geworden sein. „Wir müssen jede Minute mit seinem Abgang rechnen. Die Grün-Weißen wollen ihn unbedingt“, erklärte Ritzing-Coach Franz Ponweiser, der den Abgang bedauert. Kaintz wurde ein Profivertrag über eineinhalb Jahre angeboten.

„Wir suchen Ersatz  nicht auf Druck“

Die Ritzinger streben eine interne Lösung an. „Wir suchen nicht auf Druck. Wenn wir einen Verteidiger holen, dann einen jungen Spieler“, so Ponweiser.