Erstellt am 30. Juli 2014, 11:32

von Jochen Schütz

Die Trainer zeigten bei Prüfung auf. Herbert Schmall und Reinhard Neubauer meisterten die Prüfung zum 4. DAN in Oberwart mit Bravour.

Große Freude. Reinhard Neubauer und Herbert Schmall (v.l.) zeigten sich sichtlich erfreut über ihre ausgezeichneten Erfolge. Foto: privat  |  NOEN, privat
Im Juli fand in Oberwart der diesjährige Sommerlehrgang des SKIAF (Shotokan Karate Do International Austrian Federation) statt. Genau 200 Teilnehmer kamen aus Österreich und den benachbarten Ländern. Dieses Jahr gaben wieder drei japanische Großmeister ihr fundiertes Karatewissen weiter.

Nach intensiver Vorbereitung zum Schwarzen Gürtel

Der Höhepunkt jedes Sommerlehrgangs sind die DAN-Prüfungen (schwarzer Gürtel). Dieses Jahr war auch die „Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf“ vertreten. Reinhard Neubauer und Herbert Schmall durften nach fünfjähriger Mindestwartezeit und intensiver Vorbereitung zur Prüfung zum 4. DAN antreten.

Der seit 32 Jahren tätige Obmann und Trainer Herbert Schmall sowie Reinhard Neubauer, Mitglied seit 1989 und ebenfalls Trainer, haben die Prüfung erfolgreich bestanden.

Des Weiteren fanden die Kyu-Prüfungen (Schülergrade) statt. Evamaria Klietmann und Christian Kaplan haben die Prüfung für den 1. Kyu (höchster Schülergrad) bestanden. Jasmin Tesch hat ihre Prüfung ebenfalls erfolgreich gemeistert und ist nun Weiß Gurt (9. Kyu). „Allen Prüflingen herzliche Gratulation, weiterhin viel Erfolg und Spaß bei unserem Sport“, so Herbert Schmall.