Erstellt am 16. September 2015, 09:20

von Jochen Schütz

Sieg und Niederlage zum Saisonauftakt. Ritzing musste sich in Runde eins Sankt Pölten geschlagen geben. Kleinwarasdorf bezwang auswärts Leoben.

Alte Bekannte. Roman Gerdeniscth (links) und Lukas Huber spielen gemeinsam für das Österreichische Nationalteam. Diese Woche duellierten sie sich als Gegner.  |  NOEN

Am Samstag öffneten die Kegelbahnen der Bundesligen zum Saisonstart 2015÷16 ihre Pforten. Die beiden Superligavereine Ritzing und Kleinwarasdorf hatten dabei nicht die leichtesten Aufgaben zu meistern.

Die Ritzinger mussten im ersten Heimspiel der Saison, zu Hause gegen den Titelkandidaten aus Sankt Pölten antreten. Csongor Nemeth und Roman Gerdenitsch konnten dabei einen Mannschaftspunkt ergattern. Das Spiel ging jedoch mit 6:2 an die Niederösterreicher.

Einen positiven Saisonstart konnten die Kleinwarasdorfer hinlegen. In Leoben holten Youngster Martin Janits und Co. einen 6:2-Auswärtssieg. Nun ist eine Woche Pause bevor Ritzing in Krems und Kleinwarasdorf zuhause gegen Neunkirchen wieder abräumen darf.

In der 1. Bundesliga konnte der SKK Loisdorf in Lambach keine Punkte mitnehmen. Gernot Krutzler und Kollegen mussten eine 2:6-Niederlage einstecken.

In der Bundesliga Süd kam es gleich zum Derby Deutschkreutz gegen Lackenbach. Die „Kreutzer“ gewannen klar mit 6:2. Steinberg verlor gegen Klagenfurt mit 3:5. Großwarasdorf siegte gegen Aufsteiger OSK Osttirol mit 5:3.