Erstellt am 08. Juni 2011, 00:00

Kegler räumten ab. KEGELN / Die Teilnehmer aus dem Mittelburgenland waren bei der Landesmeisterschaft fast nicht zu bezwingen.

 |  NOEN

VON JOCHEN SCHÜTZ

Nach der langen Kegelsaison wurden nun die Landesmeisterschaft im Paarbewerb der Herren Ü50/Ü60 und der Paarbewerb in der allgemeinen Klasse ausgetragen. Als Austragungsort für den Ü50/Ü60-Bewerb diente die Kegelbahn des Gasthauses Kautz-Janits in Kleinwarasdorf. In diesem Bewerb waren insgesamt zwölf Paare mit von der Partie. Den dritten Platz sicherten sich Paul Wohlmuth/Siegfried Brezovits vom KSK Lackenbach mit 1082 Kegel. Den hervorragenden zweiten Platz sicherte sich das Duo Gerhard Iby/Robert Leser vom K&K Horitschon mit 1087 Kegel. Den Sieg in dieser Altersklasse holte sich das Paar Ivansich/Zimmerhackl von Union Pöttsching mit 1104 Kegel ganz souverän.

In der allgemeinen Klasse holten sich Johannes Hahnenkamp/Peter Brandstetter vom SKC Kleinwarasdorf mit 1175 Kegel den Landesmeistertitel in ganz souveräner Manier. Den Vizelandesmeister erspielten sich Heribert Artner/Manfred Glöckl von der Spielgemeinschaft ASKÖ-Union Deutschkreutz mit 1101 Kegel. Auch der undankbare vierte Platz blieb im Bezirk. Mit 1076 Kegel belegte diesen Emmerich Schedl und Gernot Krutzler vom SKK Loisdorf.

 

 

 

 

 

Nächster Titel. Peter Brandstetter (Bild) vom SKC Kleinwarasdorf holte sich nach dem Einzellandesmeister mit Johannes Hahnenkamp den Titel im Paarbewerb.