Erstellt am 09. September 2015, 08:59

von Jochen Schütz

"Kinder und Jugend begrüßen dürfen". Organisator Werner Faymann sprach mit der BVZ übe die Vorbereitungen und freut sich auf die Youngsters.

 |  NOEN

Am 20. September findet die 27. Ausgabe des Oberpullendorfer Stadtlaufes statt. Obmann Werner Faymann und sein Team arbeiten auf Hochtouren, um den Teilnehmern und Zuschauern eine perfekte Veranstaltung liefern zu können. Die BVZ fragte vorab nach.

BVZ: Wie weit sind Sie mit den Vorbereitungen für den Stadtlauf am 20. September?
Faymann:
Wir befinden uns im Endspurt und arbeiten auf Hochtouren, damit alles glatt läuft. Es gehören noch viele Kleinigkeiten erledigt, die wir uns im Team aber aufteilen. Somit steht einer tollen Veranstaltung in Oberpullendorf nichts mehr im Wege.

Wie läuft die Voranmeldung bis jetzt und was erwarten Sie vom Teilnehmerfeld?
Die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr stimmt mich positiv und im September ist die Urlaubszeit auch schon vorbei. Mich würde es freuen, wenn wir wieder viele Kinder und Jugendliche begrüßen können.

Was können sich die Teilnehmer vom Oberpullendorfer Stadtlauf erwarten?
Wir bieten allen unseren Teilnehmern ein tolles Startersackerl. Dort findet man unter anderem eine Flasche Wein vom Weinbau Kovacs aus Deutschkreutz und eine Eintrittskarte für die Sonnentherme Lutzmannsburg. Zudem haben wir ein reichhaltiges Läuferbuffet während der Veranstaltung und ein Nudelbuffet nach dem Lauf. Für die Spitzenläufer gibt es wieder eine kleine Prämie für einen neuen Streckenrekord, somit haben auch diese einen entsprechenden Anreiz.

Wo können sich Interessierte erkundigen beziehungsweise für den Lauf anmelden?
Informationen zum Lauf findet man unter www.lmb.at/stadtlauf. Dort kann man sich auch gleich online anmelden. Der Nennschluss ist am 18. September um 24 Uhr.