Erstellt am 14. September 2016, 11:39

von Dietmar Heger

TC Sport-Hotel-Kurz schlug kräftig zu. Der Klub aus dem Bezirksvorort sahnte in Neudörfl ab und war mit drei Titel erfolgreichster Verein.

Landesmeisterin mit der Mannschaft. Daniela Schlapschy und ihre Partnerin Luca Tihanyi besiegten im Finale Rohrbach mit 2:1.  |  BVZ

Das Tenniscenter Habeler&Knotzer in Neudörfl war Austragungsort für die Finalspiele der burgenländischen Mannschaftsmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen. Der TC Sport-Hotel-Kurz konnte sich dabei für drei Endspiele qualifizieren. Alle drei konnten auch gewonnen werden.

U14-Mädels waren eine Klasse für sich

Sara Hutter, Lea Gruber, Maribel und Patricija Krizaj dominierten die U14-Meisterschaft die gesamte Saison über und gaben auch im Finalspiel, in dem den Gegnerinnen aus Zemendorf-Stöttera nur ein Game überlassen wurde, kein Match ab.

Härter zu kämpfen hatten die U12-Mädchen. Daniela Schlapschy musste sich in ihrem Einzel mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben. Weil Luca Tihanyi ihr Single aber ebenso klar gewann und man im Doppel stark spielte, wurde Rohrbach mit 2:1 besiegt.

Auch die U16-Jungs mussten in die Doppel-Entscheidung. Nach einem Zwei-Satz-Erfolg von Maximilian Maras unterlag Simon Schlögl im Match-Tiebreak knapp. Im Doppel drehte das Duo den Spieß um und sorgte im Match-Tiebreak für ein 2:1 gegen Eisenstadt.

An den Start geschickt wurde auch ein U8-Team. Christoph Janitsch und Ami Heger scheiterten in der Vorrunde.