Erstellt am 05. August 2015, 09:43

von Jochen Schütz

Mario Trummer mit der richtigen Taktik. Der Horitschoner holte sich in Stadtschlaining nach einem beinharten Rennen den Sieg über die Kurzstrecke.

Mannschaftsfoto. Rudi Lang, Erich Graf, Gerhard Petsovits, Peter Ruisz, Franz Sulyok, Patrick Meszarits und Leo Schunerits (v.l.) vom Team der Radsektion LMB nahmen am Friedensmarathon in Stadtschlaining teil.  |  NOEN, zVg

Die 22. Ausgabe des Friedensmarathons um Stadtschlaining lockte auch in diesem Jahr die Radsektion des LMB in den Landessüden. Dabei standen den Athletinnen und Athleten drei anspruchsvolle Strecken zur Auswahl.

Packendes Rennen mit der Konkurrenz

Der Horitschon Mario Trummer entschied sich für die kurze Strecke über 60 Kilometer und lieferte sich dabei ein packendes Rennen mit der Konkurrenz. Nach taktisch klugen Rennen kam er in einer zehnköpfigen Spitzengruppe zum Schlussanstieg, auf welchem sich ein beinhartes Ausscheidungsrennen entwickelte. Trummer ließ die gesamte Konkurrenz – darunter auch Spitzenfahrer Christopher Imrek, dem er sich im Vorjahr noch geschlagen geben musste – hinter sich und holte sich den Sieg.

Über einen Podestplatz durfte sich auch Gerhard Petsovits, als dritter der Altersklasse fünf, freuen. Auch die weiteren LMBler lieferten solide Leistungen ab.