Erstellt am 07. November 2012, 00:00

Matthias Blecha lief auf das Podest. Vorne dabei.Beim Lauf in Walbersdorf waren vier LMBler am Start. Alle vier lieferten dabei Top-Leistungen ab.

 |  NOEN
Von Jochen Schütz

LAUFSPORT / Vier Athleten mit zwei Betreuern machten sich vergangenes Wochenende auf den Weg auf die „andere Seite“ der Rosalia. Über das Schwarzenbachtal ging?s die Serpentinen hoch nach Hochwolkersdorf und bei herrlichem Sonnenschein und Weitblick auf das Schneeberg-Rax-Gebiet mit der Hohen Wand in die Nebelsuppe des Wr. Neustädter Beckens, um beim Lauf in Walbersdorf an den Start zu gehen.

Der jüngste LMBler Clemens Faymann holte in einem starken Starterfeld den vierten Platz auf der 800 Meter-Distanz. Auf dieser Distanz startete auch Katharina Lackner. Lackner belegte den fünften Platz in ihrer Altersklasse. Beim Hauptlauf folgte ein Massenstart. Hans Walter Lackner und Matthias Blecha setzten sich sofort an die Spitze des Hauptfeldes. Lackner hatte während des Laufes Pech und stürzte während des Rennens. Dabei zog er sich ein aufgeschundenes Knie zu. Er biss jedoch die Zähne zusammen und holte sich noch den hervorragenden fünften Platz in der Gesamtwertung. Matthias Blecha lieferte einen tollen Lauf ab und belegte den dritten Platz in der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse M20 war er eine Klasse für sich und holte sich den Tagessieg. Ein erfolgreicher LMB-Sporttag.

Tolle Vorstellung. Matthias Blecha kann mit seiner Leistung zufrieden sein. Er belegte bei einem starken Läuferfeld den dritten Platz.

LMB