Erstellt am 30. September 2015, 11:05

von Jochen Schütz

Zum Saisonauftakt gab es keine Punkte. Zum Bundesligastart standen zwei Runden an. Der TTC Oberpullendorf musste zwei Niederlagen hinnehmen.

Gut gekämpft. Florian Schmidt gewann zwei seiner Einzelspiele bei seinem ersten Bundesliga-Auftritt.  |  NOEN, schützi
Der TTC Oberpullendorf startete zwei Wochen nach dem eigenen Eröffnungsturnier in den Grunddurchgang der 2. Bundesliga. Am vergangenen Wochenende standen zwei Auswärtsspiele am Programm.

Am Samstag trat man in Gumpoldskirchen an und am Sonntag war man in Guntramsdorf zu Gast. Beide Mannschaften spielen schon seit einigen Jahren in der Bundesliga, demnach blieb den Oberpullendorfern in beiden Spielen nur die Außenseiterrolle.

In Gumpoldskirchen war das Spiel bis zum letzen Match spannend, am Ende musste man sich mit 4:6 geschlagen gegeben. Das entscheidende Doppel Richard Korbel und Philipp Patzelt endete mit 0:3. Am Sonntag verlor man in Guntramsdorf mit 3:6.

Alle drei Oberpullendorfer konnten gegen Mario Varga gewinnen. „Vor allem mit der Leistung unserer Jungen bin ich sehr zufrieden. Bei Korbel mangelt es noch an Spielpraxis, da er in den letzten zwei Jahren nicht Meisterschaft gespielt hat“, zeigte sich Trainer Balázs Molnár trotz der zwei Niederlagen zuversichtlich. In zwei Wochen spielt der TTC auswärts gegen Mauthausen und Salzburg. Vor allem gegen Salzburg stehen die Chancen durchaus gut, die ersten Punkte in der Bundesliga einzufahren.