Erstellt am 22. Mai 2013, 00:00

Mit in die 2. Klasse. 2. Liga Mitte / Trainer Gerhard Pummer wird gemeinsam mit dem SC Unterfrauenhaid den Weg in die Letztklassigkeit aufnehmen.

Lackendorf statt Forchtenstein. Unterfrauenhaid/Ritzing 1b-Betreuer Gerhard Pummer wird zum Unterfrauenhaid-Coach mutieren und den wiedergegründeten Verein in die Niederungen der 2.Klasse Mitte begleiten. Foto: Bruno  |  NOEN, Bruno
Von Christian Pöltl

Unterfrauenhaids Weg führt ja in der kommenden Saison bekanntlich an die Sportplätze nach Lackendorf oder Raiding. Diese werden auch erstmals das Ziel von Trainer Gerhard Pummer werden. Der Trainer wird nämlich, wie er bekannt gab, dem SC Unterfrauenhaid auch in der 2. Klasse Mitte treu bleiben.

Ungarischer Stürmer steht ante portas 

Die Planungen der Unterfrauenhaider um Obmann Andreas Rozsenich laufen diesbezüglich auf Hochtouren. So soll möglichst die komplette Mannschaft gehalten werden. Einzig die Spieler mit Vertragszugehörigkeit zum SC Ritzing Michael und Thomas Reiszner, sowie Roman Puhr werden somit nicht zweitklassig spielen. Der Ritzinger Patrick Brenner wird von Unterfrauenhaid hingegen umworben. „Unser Ziel heißt direkter Wiederaufstieg“, erklärt Pummer, der bei diesem Unternehmen jedoch auf die Gebrüder Lämmermeyer verzichten wird müssen, die eine neue Herausforderung anstreben. Ein ungarischer Stürmer-Routinier werde jedoch verpflichtet.