Erstellt am 30. September 2015, 11:11

von NÖN Redaktion

Top-Kegler in Ritzing. Jeweils ein Startplatz bei den Damen und Herren ist für die Champions League zu holen.

Bei der Eröffnung. Franz Hedl, Christian Pinter, Martin Janits und Fahnenträger Peter Brandstetter spielen beim NBC-Pokal für den SKC Kleinwarasdorf.  |  NOEN
Die Ritzinger Kegelbahn wird in dieser Woche mit internationalem Kegelflair erfüllt. Der NBC-Pokal wird ausgetragen und der Sieger darf sich über ein Ticket für die Champions League freuen.

Auch ein mittelburgenländischer Verein wird dabei mitmischen. Der SKC Kleinwarasdorf holte sich mit dem dritten Platz in der vergangenen Superliga-Saison einen Startplatz und ist somit der Lokalmatador auf der Ritzinger Plattenbahn.

Am Dienstag spielten bereits Peter Brandstetter, Istvan Papp und Christian Pinter. Heute, Mittwoch, ab 12.40 Uhr greift Roland Galos in das Geschehen ein. Am Donnerstag um 10.20 Uhr spielt Martin Janits und um 16.10 der Kleinwarasdorfer Ferenc Kiss. Danach qualifizieren sich vier Mannschaften, jene mit den meisten Mannschaftskegeln, für das Halbfinale.

Kleinwarasdorf-Akteur Christian Pinter gibt sich locker: „Das ist die Belohnung für die letzte Saison. Wir spielen einfach locker drauflos und schauen, was dabei rauskommt.“ Martin Janits traut seinem Team ein Überraschung zu: „Ein Halbfinalplatz wäre ein Traum.“ ÖSKB-Präsident Ludwig Kocsis zur Großveranstaltung: „Ich hoffe, dass es ein gutes Event wird. Das ist eine tolle Werbung für den Kegelsport. Ich wünsche den österreichischen Teams alles Gute.“