Erstellt am 16. Mai 2012, 00:00

Neue Aufgabe wartet. 1. KLASSE MITTE / Christoph Mandl wechselt von Unterrabnitz zu Schwechats U18-Team.

Abschiedstournee. Christoph Mandl verlässt den SC Unterrabnitz im Sommer.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIDI HEGER

Als riesen Chance bezeichnet Christoph Mandl seinen Wechsel von der Betreuerbank des SC Unterrabnitz auf jene der U18-Mannschaft von Regionalligist Schwechat. „Außerdem lässt sich das Training dort optimal mit meiner Arbeit verbinden“, erklärt der Unterrabnitzer.

Die aktive Karriere geht durch den Wechsel allerdings zu Ende. Die Zeit für ein regelmäßiges Training bleibt ab Juli nicht mehr. „Leider werde ich in dieser Saison kein Spiel mehr für Unterrabnitz bestreiten können. Schade, dass ich mit einer Verletzung aufhören muss“, so Mandl, der an einer Knieverletzung laboriert.

Bis zum Ende der Meisterschaft wird „Liftl“ trotzdem alles für seinen SCU geben, den er mittlerweile seit fünf Jahren auch auf Trainerebene unterstützt. „Die Spieler und das Trainerteam haben das gemeinsame Ziel unter den ersten fünf zu landen. Für dieses Ziel gebe ich bis zum Schluss hundert Prozent“, fehlt es dem zukünftigen Schwechat-Coach nicht an Motivation.