Erstellt am 20. Juni 2012, 00:00

Neuer Steuermann ist schon im Boot. BVZ BURGENLANDLIGA / Der ASK Horitschon verpflichtete Yasin Adigüzel von Ortmann.

Führt nun die Regie. Der 20-jährige Mittelfeldspieler Yasin Adigüzel soll in Horitschon die Fäden ziehen.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON OTTO GANSRIGLER

Beim ASK Horitschon/Unterpetersdorf werden schon die Weichen für die kommende Saison gestellt. Durch den Abgang von Mario Seckel war man auf der Suche nach einem neuen Einfädler für das offensive Mittelfeld.

Die Funktionäre um Sektionsleiter Paul „Jesse“ Putz sind in Niederösterreich beim SC Ortmann fündig geworden. Der 20-jährige Yasin Adigüzel wird im nächsten Meisterschaftsjahr im Mittelfeld des ASK Eco Puls Horitschon rackern. Beim SC Ortmann, der in der Gebietsliga Süd/Südost Zweiter wurde, erzielte Adigüzel 19 Saisontore. Insgesamt absolvierte er für die Niederösterreicher in der vergangenen Saison 29 Spiele und stand dabei im Schnitt 86 Minuten auf dem Spielfeld. Er wurde nur dreimal ausgetauscht. Die Unterschrift unter dem Vertrag ist schon trocken. Sein Vorgänger, Mario Seckel, hat sich noch nicht festgelegt, zu welchem Verein er wechseln wird. „Es liegen mir einige gute Angebote vor. Es ist definitiv, dass ich Horitschon verlasse, noch steht aber nicht fest, wo ich landen werde“, gab Seckel Auskunft.

Die Horitschoner haben auch einen weiteren Mittelfeldspieler verpflichtet. Marco Ponweiser kehrt nach fünf Jahren zurück (mehr dazu auf Seite 87). Nach Marco Napiontek ist er somit der zweite Ex-Ritzinger, der Coach Franz Ponweiser zu seinem neuen Verein folgt. Das Brüderpaar Ponweiser bleibt somit weiterhin vereint. Die Transferaktivitäten im Mittelfeld scheinen in Horitschon damit abgeschlossen.