Erstellt am 03. September 2014, 23:59

von Dietmar Heger

Titeljagd erfolgreich. Anna Pürrer holte sich bei den U12-Mädchen den Titel. Bruder Tobias scheiterte früh.

Voll in Fahrt. Anna Pürrer überrollte ihre Gegnerinnen bei den Jugend-Landesmeisterschaften in Neudörfl. Die 10-Jährige setzte sich im U12-Bewerb durch.  |  NOEN, Didi
In souveräner Manier holte sich die Kaisersdorferin Anna Pürrer, die für den TC Sport-Hotel-Kurz antritt, den burgenländischen Meistertitel bei den U12-Mädchen auf der Anlage des TC Neudörfl. Pürrer ließ ihren vier Gegnerinnen nicht den Funken einer Chance, gab bis zum Semifinale nur ein Spiel ab und beendete das Turnier ohne Satzverlust. Lediglich ihre Finalgegnerin Daniela Iordache schaffte es, den zweiten Durchgang des Endspiels einigermaßen offen zu halten. Pürrer gewann letztendlich mit 6:1 und 6:4. Und das, obwohl das Talent aus dem Mittelburgenland noch zwei Jahre in diesem Bewerb mitspielen darf.

Ebenfalls im Semifinale stand Pürrers Klubkollegin Sarah Hutter. Nach zwei Siegen unterlag sie Daniela Iordache klar, konnte als jahrgangsjüngere aber stolz auf ihre Leistung sein. Nicht ganz nach Wunsch verlief der U16-Bewerb für Tobias Pürrer. Nach dem starken Auftritt beim 6:0 und 6:1 gegen Andre Gamauf (Grafenschachen) unterlag Pürrer seinem Kollegen aus dem BTV-Talentekader Stefan Gartner (Illmitz) in einem umkämpften Spiel mit 4:6 und 4:6. Gartner gewann im Anschluss auch das Turnier.