Erstellt am 21. Oktober 2010, 10:46

Pichler-Elf an der Spitze. 1. KLASSE MITTE / Der SC Lockenhaus übernahm mit einem 3:1-Sieg im Spitzenspiel gegen Antau die Tabellenführung.

Kopfballduell. Die Steinberger Balasz Czegledi (l.) und Daniel Bintinger (r.) können den Piringsdorfer Patrick Seidl (Mitte) nicht am Kopfball hindern. LISI HEGER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIDI HEGER

ASK WEPPERSDORF - ASK BAUMGARTEN 1B 9:1. Die mit einer wahren Rumpftruppe angetretenen Gäste standen von Beginn weg auf verlorenem Posten. Zwar hielt sich das Resultat eine halbe Stunde lang in Grenzen - Norbert Meszaros traf früh zum 1:0 - doch spätestens nach dem Treffer zum 2:0 brachen bei Baumgarten alle Dämme. Vor allem Christian Toth nutzte diesen Umstand, um mit vier Treffern sein Torkonto aufzubessern. Nach dem Wechsel mussten die ohnehin schon unterlegenen Gäste mit einem Spieler weniger auskommen, da Stefan Weidinger verletzt vom Platz musste und kein Ersatzspieler zur Verfügung stand.

NECKENMARKT - SIEGGRABEN 4:2. Ein mäßiges Spiel bekamen die Schlachtenbummler in Neckenmarkt geboten, in dem Neckenmarkt-Legionär Robert Horvath den Unterschied ausmachte. Nach der Führung durch Gabor Papp erhöhte Horvath mit zwei Treffern auf 3:0. Das Spiel war gelaufen, auch wenn Sieggraben in der Schlussphase noch zwei Treffer gelangen.

LOIPERSBACH - KAISERSDORF 3:1. Michael Leitner brachte die Gäste nach einer missglückten Abseitsfalle der Heimischen früh in Führung. Dadurch kam das Spiel des Titelaspiranten in Hälfte eins etwas ins Stocken. Trotzdem fixierte Laszlo Poor aus einem Elfmeter den Ausgleich. Die Einwechslung von Mario Bauer brachte mehr Schwung in die Offensive der Gastgeber. Bauer war es auch, der das 2:1 erzielte. Loipersbach erspielte sich nun viele Möglichkeiten, konnte aber nur noch eine zum 3:1-Endstand verwerten.

UNTERRABNITZ - MANNERSDORF 0:0. In einem flotten Spiel war bald klar, dass es an diesem Abend nicht viele Tore zu bejubeln geben würde. Bei beiden Teams wurde augenscheinlich, dass wichtige Offensivkräfte fehlten. Einem Torerfolg am nächsten kamen die Unterrabnitzer Patrick Bleier mit einem Lattenschuss und der eingewechselte Gernot Steinriegler, der den Tormann überhob, aber das Tor verfehlte. So endete das Spiel mit einem insgesamt gerechten Remis.

STEINBERG - PIRINGSDORF 1:1. Die Schukovits-Elf begann sehr offensiv, was allerdings in die Hose gehen sollte. Halim Haspel, der diesmal im Mittelfeld aufgeboten wurde, schob allein vor Torhüter Erwin Winhofer ein. Bis auf zwei Chancen von Pierre Zagler zeigten sich die Steinberger diesmal wenig effektiv. So musste man lange einem Rückstand hinterherlaufen. Für den verdienten Ausgleich sorgte Balasz Czegledi aus einem Elfmeter nach einem Foul an Andras Legath.

FRANKENAU - NEUTAL 1:1. 65 Minuten lang neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Dann brachte Jan Juska die Gäste in Führung. Lang durften sich die Neutaler nicht über die Führung freuen, denn Hasan Harambasic traf postwendend zum Ausgleich. Kurz vor dem Ende überhob Edin Harambasic Torhüter Johannes Stocker, doch Thomas Hofbauer klärte für seinen Goalie auf der Linie.

FUCHS LOCKENHAUS - ANTAU 3:1. Ein wunderschöner Kopfballtreffer von Daniel Art brachte die Führung für die Pichler-Truppe. Da aber zwei gleich starke Mannschaften am Werk waren, konnte Peter Pinezits im Rutschen ausgleichen. Ein Doppelschlag nach der Pause durch Roland Varga und einen 25-Meter-Schuss ins Kreuzeck von Christoph Beisteiner besiegelten den Heimsieg der Lockenhauser. Auch weil Daniel Art und Rene Stifter in weiterer Folge alle Angriffe der Antauer zunichte machten.

RITZING 1B - TSCHURNDORF 0:0. Ritzings Paradestürmer Vajk Versegi musste kurz vor Spielbeginn mit Fieber passen. Diesen Ausfall merkte man der Truppe von Hans Reißner deutlich an. Seine junge Truppe hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte sich gegen die gut organisierten Gäste aber keine zwingenden Möglichkeiten herausspielen. Im Gegenteil: Torhüter Christian Stibi musste sich in Hälfte eins gegen Daniel Wukovits zweimal und kurz vor dem Ende gegen Balint Lakner auszeichnen, um diesen einen Punkt festzuhalten.