Erstellt am 28. Mai 2014, 10:58

von Jochen Schütz

Polizisten in Form. Fast zu schnell / Bei der ersten Veranstaltung des Jahres zeigten die Teilnehmer, dass sie in der Pause ordentlich trainiert haben.

Top. Georg Schedl (links) und Markus Schunerits organisierten die Veranstaltung. Auch beim Lauf zeigten die beiden Polizisten, dass sie in einer Top-Form sind.  |  NOEN, Schützi

Am Freitag fand eine Veranstaltung des Leichtathletik-Cups 2014 vom Polizeisportverein Burgenland statt. Als Austragungsort des Duathlons wurde diesmal Steinberg gewählt, da heuer auch die Bundespolizeimeisterschaften im Burgenland stattfinden und die Radrennen in Steinberg abgehalten werden. Aus diesem Grund war der Sprint-Duathlon gleich eine kleine Generalprobe für die Bundesmeisterschaft im Juni.

Die Veranstaltung wurde am Sportplatz in Steinberg durchgezogen. Es handelte sich um einen Sprint-Duathlon über die Distanz von 3,5 Kilometer Laufen, 14,5 Kilometer Radfahren und zum Abschluss wieder ein 3,5 Kilometer-Lauf. An der Veranstaltung nahmen auch die Crazy Krebsler Runners Michael Glatz, Markus Schunerits, Martin Hofer, Georg Schedl, Philipp Wagner, Lukas Danzinger und Arnold Schweiger teil.

Glatz gewann den Duathlon mit einer Endzeit von 51:40 Minuten. Ihm am nächsten kam der CK-Runners-Obmann Martin Hofer mit 53:22 Minuten. Gleich dahinter folgten zwei Polizisten, Markus Schunerits mit 54:17 Minuten auf Platz drei und Georg Schedl mit 54:56 Minuten auf Rang vier. Lukas Danzinger kam nach 1:00:10 Stunden als Siebenter ins Ziel.

Die Mittelburgenländer drückten der Veranstaltung ihren Stempel auf. Das macht Lust auf mehr.