Erstellt am 15. Juli 2015, 09:41

von Michael Heger

Der SC Ritzing ist bereits in Frühform. Mit Siegen über Sarajewo und Kapfenberg bewiesen die Mittelburgenländer ihre derzeit tolle Frühform.

Treffsicher. Angreifer David Witteveen(r., im Spiel gegen Sarajewo) krönte seine tolle Leistung gegen seinen Ex-Klub Kapfenberg mit einem sehenswerten Kopfballtreffer.  |  NOEN, Bruno

Trotz stolzen zehn Neuzugängen scheint sich die Truppe von Trainer Stefan Rapp bereits gefunden zu haben. Dies bewiesen auch die beiden Testspielsiege gegen FK Slavia Sarajewo und den Kapfenberger SV in der letzten Trainingswoche.

Gegen den bosnischen Erstligisten aus Sarajewo boten Christoph Kröpf und Co. besonders in der ersten Hälfte eine herausragende Leistung. Durch Tore von Christoph Kröpfl, Dominik Hornig und Michael Hofer siegte man am Ende klar mit 3:0. Drei Tage später war mit Erste Liga-Klub Kapfenberg das nächste große Kaliber zu Gast in Ritzing. Gegen den Ex-Klub von David Witteveen hatte man vor der Pause noch ein paar Probleme, nach dem Seitenwechsel drehte die Rapp-Truppe aber das Spiel und siegte am Ende mit 3:2. Mario Sara, David Witteveen und Tomas Jun sorgten für die Treffer.

Beide Gegentore entstanden aus Eigentoren. Trainer Stefan Rapp ist mit seiner Truppe derzeit sehr zufrieden: „Wir sind auf einem guten Weg. Ich hoffe, dass der Verletzungsteufel bei uns jetzt länger Pause hat. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden.“