Erstellt am 21. Januar 2015, 09:01

von Michael Heger

Nils Zatl in Behandlung. Der Ritzinger Flügelflitzer laboriert nach wie vor an Fuß-Problemen, Tomas Jun hatte Oberschenkelprobleme.

Angeschlagen. Nils Zatl (l.), hier gegen Sollenaus Stephan Helm, quälte sich schon die gesamte Hinrunde mit Schmerzen am Fußballen und unterzog sich daher nun einer eingehenden Untersuchung.  |  NOEN, Bruno

Den ganzen Herbst über laborierte Sommer-Neuzugang Nils Zatl an Problemen an beiden Fußballen. Seine Bilanz mit sechs Saisontoren kann sich aber trotzdem sehen lassen. Da die Probleme auch nach der Winterpause anhielten, unterzog sich Zatl nun einer Untersuchung in Innsbruck.

Manager Robert Hochstaffl zu den Untersuchungsergebnissen: „Er hat Einlagen verschrieben bekommen, die das Problem lösen sollten.“ Momentan ist aufgrund der Schmerzen aber noch nicht an Training zu denken.

Jun in dieser Woche wieder im Training

Nach seinen ersten beiden Trainings in Ritzing musste Tomas Jun die Heimreise antreten. Der Oberschenkel-Muskel zwickte, er begab sich in seiner Heimat in Behandlung.

Seit gestern, Dienstag, steht der Star-Einkauf des SC Ritzing wieder im Training. Stefan Rakowitz steht nach seiner Knöchel-Operation noch nicht im Training, er wird frühestens im Februar einsteigen. Am Wochenende geht die Ritzinger Testspielserie mit dem Spiel in Kapfenberg los – eine erste Standortbestimmung.

Hier geht es zur aktuellen Tabelle der Regionalliga Ost!

>> Hier geht's zum großen BVZ.at-Transferüberblick!