Erstellt am 18. Juli 2012, 00:00

Rennen als Training. KART / Beim Rennen in Sarvar belegte Florian Janits bei sehr wechselhaften Bedingungen den vierten Platz.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON JOCHEN SCHÜTZ

Vergangenes Wochenende startete Steinbergs Rennass bei der CEE in Sarvar. Janits nutzte diese Veranstaltung als Vorbereitung für die entscheidenden Rennen in der österreichischen Meisterschaft. Denn hier geht es um das beliebte Weltmeisterschaftsticket in Portugal. Bei den letzten vier Rennen muss Janits immer vor dem führenden Max Hofer die Ziellinie überqueren, um das Ticket zur WM zu ergattern.

In Sarvar hatte Janits mit wechselhaften Bedingungen zu kämpfen und kam damit gut zurecht. Die Trainings, die Quali und das erste Rennen fanden bei Regen statt. Beim ersten Rennen startete Flo Janits vom sechsten Platz und konnte zwei Plätze gut machen. Beim zweiten Rennen startete Janits vom vierten Platz. Vor ihm lag Thomas Preining. Beide lieferten sich harte Duelle um den dritten Platz. Janits wollte jedoch kein Risiko eingehen und belegte den sicheren vierten Platz.

Trainingseinheit. Der Steinberger Florian Janits nutzte die Gelegenheit in Sarvar an den Start zu gehen, um für die entscheidenden Rennen in der RMC optimal vorbereitet zu sein.