Erstellt am 30. Juli 2014, 11:48

von Dietmar Heger

Niederbacher: Verband entschied. Weil Gratkorn die Verzichtserklärung für Frederic Niederbacher nicht ausstellte, muss der StFV entscheiden.

Warten. Für Ritzing-Neuzugang Frederic Niederbacher gab es bisher noch keine Freigabe.  |  NOEN, BVZ
Am Dienstag fand am steirischen Fußballverband (StFV) in Graz eine Verhandlung in Sachen Transfer von Frederic Niederbacher zum SC Ritzing statt.

Verzichtserklärung wurde nicht ausgestellt

Für Niederbacher, der eigentlich vom deutschen Drittligisten Unterhaching nach Ritzing wechselte, hätte Gratkorn eine Verzichtserklärung abgeben müssen, da er innerhalb von zwei Jahren zurück nach Österreich wechselte. Da Gratkorn diese nicht bestätigte, legte der SC Ritzing Beschwerde beim StFV ein.

Ritzing-Manager Robert Hochstaffl: „Eine reine Formsache, denn erstens war Niederbacher in Deutschland Profi und nicht Amateur, zweitens hat Unterhaching dem damaligen Gratkorn-Masseverwalter einen Betrag für den Wechsel überwiesen, mit dem dieser einverstanden war.“

Bei Ritzing geht man von Freigabe aus

In Ritzing geht man davon aus, dass Niederbacher die Freigabe erhält und in Sollenau dabei sein kann. „Gratkorn wollte einfach noch einmal Geld machen, aber mit den vorliegenden Dokumenten wird da nichts passieren.“

Niederbacher, der als Back-Up für Mario Pavec im Sturm-Zentrum geplant ist, brennt schon auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz. In Ritzing geht man davon aus, dass die Freigabe rechtzeitig erfolgt.