Erstellt am 08. Januar 2015, 09:59

von Michael Heger

Ritzing zündete eine Transfer-Bombe. Ritzing-Manager Robert Hochstaffl verkündete mit dem Ex-Austrianer Tomas Jun einen winterlichen Königstransfer.

 |  NOEN, ZVG
Der SC Ritzing war auf der Suche nach einer Verstärkung im Angriff – und wurde bei Tomas Jun fündig. Manager Robert Hochstaffl sagt über seinen Neuzugang: „Er ist auf mehreren Positionen in der Offensive einsetzbar und hebt natürlich das Niveau enorm.“

Neuer Star soll für die nötigen Tore sorgen

Der 31-Jährige, der aktuell beim tschechischen Erstligisten Jablonec spielt, lief auch zehnmal für das tschechische Nationalteam auf. Mit diesem Transfer untermauert der Winterkönig der Regionalliga Ost noch einmal seine Ambitionen auf den Titel.

„Jun wollte zurück nach Österreich, für ihn spielte eine längerfristige Perspektive eine Rolle, außerdem wäre er näher bei seiner Frau, die in Prag lebt (Anm.: Die Anreise von Österreich wäre näher als von Jablonec aus)“, skizziert Hochstaffl die Gründe für den Wechsel. Dass so ein Transfer nicht billig ist, steht fest. Laut dem Manager kann dieser Coup auch nur mit Hilfe eines Einzelsponsors über die Bühne gebracht werden. „Das ist ein weiterer Schritt in Richtung Profifußball für den SC Ritzing. Wir haben lange darauf hingearbeitet, obwohl auch andere namhafte Vereine an ihm dran waren“, so Hochstaffl abschließend.