Erstellt am 06. April 2011, 00:00

Schrecksekunde für Sretenovic. 2. LIGA MITTE / Der Kobersdorf-Torhüter blieb bewusstlos liegen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  |  NOEN
x  |  NOEN

In Kobersdorf konnte man nach langer Zeit wieder über einen Sieg jubeln. Im wichtigen Duell mit Lackenbach gelang der Wessely-Truppe ein kleiner Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Zwei Minuten vor Schluss blieb aber nicht nur den Kobersdorfern die Spucke weg. Torhüter Milan Sretenovic kam kurz vor Schluss bei einem Eckball der Heimischen aus seinem Tor und stieß so unglücklich mit Lackenbach-Stürmer Stanley Gibson zusammen, dass er bewusstlos liegen blieb. Zum Glück erlangte er noch auf dem Spielfeld wieder das Bewusstsein und wurde in die Kabine gebracht. Gegen den Rat des Trainers ließ sich Sretenovic nicht im Krankenhaus untersuchen, es geht ihm aber gut.

Bewusstlos. Milan Sretenovic hatte nach dem Sieg in Lackenbach einen ordentlichen „Brummschädel“.