Erstellt am 11. Mai 2016, 09:44

von Jochen Schütz

Schunerits war der schnellste Polizist beim Duathlon. Die Traditionsveranstaltung der Exekutive lockte neben den schnellen Polizisten auch etliche Gastläufer an.

Veranstalter. Polizist Markus Schunerits organisierte den Duathlon in Oberpullendorf.  |  NOEN, zVg

Am Freitag fand in Oberpullendorf eine im Rahmen des Leichtathletik-Cups vom Polizeisportverein Burgenland organisierte Veranstaltung statt. Bei herrlichem Wetter wurden im Bereich des Hundeabrichteplatzes Oberpullendorf zuerst fünf Runden (4,4 km) gelaufen, danach erfolgte der Wechsel auf das Rad, wo die Strecke über die alte Dörflerstraße in Richtung Draßmarkt führte.

Bei der Abzweigung Richtung Draßmarkt ging es wieder zurück zum Start (insgesamt 15 km), wo im Anschluss noch einmal drei Runden (2,5 km) auf der Laufstrecke absolviert werden mussten. Neben der Polizeiwertung gab es auch eine für Gäste, welche die Crazy Krebsler Runners auf den Fenyös lockte.

Bei der Staffel ging der Sieg dann auch an das Krebsler-Duo Martin Hofer/Philipp Wagner vor Heinz Schrödl/Erich Graf und Rudolf Pfneisl/Ronald Luckenberger. Die Polizeiwertung bei den Einzelstartern führte Markus Schunerits an, der sich somit auch den Landesmeistertitel sicherte.

Platz zwei ging an Peter Linsbauer vor Franz Zöchling. „Wir hatten ein Traumwetter. Das Rennen wurde von allen unfallfrei absolviert und gestaltete sich bis zum Schluss recht spannend“ meinte ein sehr zufriedener Organisator und Landesmeister Markus Schunerits, bevor er zum angerichteten Nudelbuffet schritt.