Erstellt am 01. Mai 2013, 00:00

„Sehe es als Dank von meinem Team“. Gute Seele des Jahres 2012 / TC Unterpetersdorf-Obmann Werner Stiller wurde bei der BVZ-Wahl zur „Guten Seele 2012“ gekürt.

 |  NOEN
Von Otto Gansrigler

Mit einem großen Vorsprung holte sich der Obmann des TC Unterpetersdorf, Werner Stiller, den Titel „Gute Seele des Sports 2012“. Nach der Siegerehrung meinte der Unterpetersdorfer: „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Ich sehe das als Dank für die vielen Stunden und Kilometer, die ich neben meinem Job in den Verein investiere.“ Auch BTV-Präsident Günter Kurz fand Worte des Lobs: „Die Unterpetersdorfer, angeführt von Werner Stiller, leisten seit Jahren vorbildliche Arbeit am Tennissektor. Werner hat sich diese Auszeichnung mehr als verdient.“

Der Unterpetersdorfer Obmann lehnte sich nach dem Erfolg nicht zurück, sondern organisierte gleich ein ITN-Turnier. Beim zweiten ITN-Bewerb des TC Unterpetersdorf meldeten sich insgesamt 34 Teilnehmer für das Turnier an. Das Teilnehmerfeld war breit gestreut, auch sieben Jugendspielerinnen und Spieler haben am Turnier teilgenommen. „Gespielt wurde im Gruppenmodus, wobei immer gleich starke Spieler den Gruppen zugeordnet wurden. Insgesamt gab es acht Gruppen. Es gab daher sehr viele ausgeglichene und spannende Begegnungen, trotz No-add und Match-Tiebreak dauerten einige Spiele mehr als zwei Stunden. Unser Turnier war ein voller Erfolg“, erklärte Stiller nach dem Bewerb.

Sieger. Flo Schöberl vom TC Lackenbach (r., hier beim 6:1 und 6:4-Sieg gegen Albert Wieder) sicherte sich den Titel in der Klasse „ITN Herren 4,86 - 5,24“.