Erstellt am 27. April 2011, 00:00

Souverän zu Rang drei. VOLLEYBALL / Die Volleyballerinnen des Gymnasium Oberpullendorf ließen in Güssing ihr Können aufblitzen.

Top-Leistung. Hanna Mayerhofer, Eva Balaskovics, Sophia Hentschel, Nadine Herkovich, Sarah Pürrer, Kira Portius, Sandra Petz (hinten, v.l.), Hans Steinkellner, Barbara Kern, Ulrike Doppler, Martina Karall, Lena Melchart und Isabella Grill (vorne, v.l.) feierten den dritten Platz bei den Landesmeisterschaften.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON JOCHEN SCHÜTZ

Die Volleyballerinnen des Gymnasium Oberpullendorf haben auch heuer wieder den ausgezeichneten dritten Platz beim Schülerliga-Volleyball-Landesfinale in Güssing erreicht, für das sich die vier besten Teams aus dem Burgenland qualifizierten. „Jennersdorf ernsthaft gefordert, souverän gegen Andau“, so lautete das Kurzresümee von Hans Steinkellern zu den beiden Spielen beim diesjährigen Schülerliga-Volleyball-Landesfinale in Güssing.

Auch heuer dominierten die mit Volleyballvereinen kooperierenden Hauptschulen Güssing und Jennersdorf das Finalgeschehen der Schülerliga. Allerdings konnte unser Team heuer erstmals die Favoritinnen aus Jennersdorf vor allem im 2. Satz richtig fordern und sogar zu einer taktischen Auszeit zwingen. Die Mädchen konnten ihre Leistung abrufen und zeigten Volleyball vom Feinsten. Man verlor das Halbfinale gegen den späteren Landesmeister mit 0:2. Das kleine Finale gegen die NMS Andau war dann eine klare Angelegenheit für das BRG Oberpullendorf. Man gewann das Spiel klar mit 2:0. Pumadressen, eine Medaille und eine Urkunde waren der verdiente Lohn.