Erstellt am 01. Juni 2011, 00:00

Steigt das Traumfinale?. TENNIS / Stefan Koubek will Günter Kurz bei den Staatsmeisterschaften das Traumfinale gegen Haider-Maurer schenken.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON OTTO GANSRIGLER

Heuer finden von 26. Juni bis zum 2. Juli zum dritten Mal die Österreichischen Tennisfreiluftstaatsmeisterschaften in Oberpullendorf statt. Veranstalter ist wie schon in den vergangenen Jahren BTV-Präsident Günter Kurz und sein Sport-Hotel-Team. Mit Andreas Haider-Maurer wird diesmal auch ein Spieler aus den Top 100 am Start sein. „Günter Kurz hat es sich verdient, dass er sein Traumfinale bekommt“, erklärte Titelverteidiger Stefan Koubek, der hofft, dass er noch fit genug ist, um ins Finale vorzustoßen und dort auf Haider-Maurer zu treffen. Der Hauptbewerb wird sowohl bei den Herren als auch bei den Damen einen 32er-Raster umfassen. Die Topspieler werden erst am Mittwoch ins Spielgeschehen eingreifen. Bei den Damen setzt Hausherr Günter Kurz große Hoffnungen in das burgenländische Tennisaushängeschild: „Niki Hofmanova wird sicher ein Wort um den Titel mitsprechen.“

„Bereit die Zusammenarbeit  mit dem ÖTV zu verlängern“

Die Staatsmeisterschaften würden heuer das vorerst letzte Mal in Oberpullendorf stattfinden. Dazu gab es aber von SPÖ-Klubobmann Christian Illedits, der in Vertretung von Landeshauptmann und Sportreferent Hans Niessl vor Ort war, klare Worte: „Sehr geehrter Herr ÖTV-Präsident Wolnar, wir sind bereit, die Zusammenarbeit zu verlängern.“ Dies zauberte natürlich auch ein Lächeln auf die Lippen von Veranstalter Günter Kurz, der gemeinsam mit seinen Sponsoren wieder für ein tolles Event sorgen wird. „Hier herrschen einfach perfekte Verhältnisse“, so Stefan Koubek, der davon begeistert ist, dass die Teilnehmer der Hauptrunde freie Unterkunft haben. Auch auf die Zuschauer wurde nicht vergessen. „Die Fans erhalten am Tag der Semifinali und am Finaltag ein Gratisgetränk und einen Gratissnack“, so Kurz.