Erstellt am 31. Oktober 2012, 00:00

Stoob lädt zum Showdown ein. 2. Klasse Mitte / Im letzten Spiel der Hinrunde kommt es zum Duell Stoob gegen Nikitsch.

Topspiel. Die Stoober um Offensivspieler Thomas Steurer empfangen im Schlager Nikitsch.  |  NOEN
Von Dieter Dank

Vor dem absoluten Kracherspiel zwischen dem Tabellenersten Stoob und dem Zweiten Nikitsch beleuchtet die BVZ die aktuelle Lage. Beide Teams müssen womöglich auf wichtige Akteure verzichten.

Bei der Elf von Wolfgang Weber ist Defensivmann Mohammed Yildirim aufgrund einer Zerrung mehr als fraglich. „Wir bauen auf unsere Heimstärke und auf unsere Fans“, ist sich Stoob-Obmann Roland Schunerits der gewichtigen Rolle des zwölften Mannes bewusst. Im Lager von Nikitsch laboriert Stammkeeper Roman Schweiger an einer Brustkorbprellung. Hinter seinem Einsatz steht ein großes Fragezeichen. Auch Angreifer David Kuzmits ist nach seiner Mittelfußprellung noch nicht vollkommen genesen. „Mit einem Punkt könnten wir gut leben“, gibt Nikitsch-Sektionsleiter Christian Balogh die Route vor. Die letzten Begegnungen der beiden Klubs endeten mit zwei Siegen von Nikitsch und einem Remis.