Erstellt am 20. April 2016, 09:13

von Jochen Schütz

Tanzwerkstatt FUX löste ein EM-Ticket. Drei Tage konnten sich die Veranstalter über eine tolle Kulisse und tolle Beiträge der Teilnehmer freuen.

Starke Gruppe. Carina Dorner, Vanessa Zipperle und Jasmin Draxler (stehend, v.l.); Kiara Racz und Doris Nemeth (kniend, v.l.); Trainerin Katharina Lenz und Obfrau Fritzi Csitkovics (v.l.) von der FUX Tanzwerkstatt.  |  NOEN, zVg

Am Wochenende fanden im Sport-Hotel-Kurz die Austrian Open statt. Organisiert wurde das Event von der Tanzwerkstatt FUX in Kooperation mit den SCO Juniors. Freitag, Samstag und Sonntag konnte sich der Veranstalter und die Teilnehmer über eine außergewöhnliche Kulisse freuen.

Denn die Sporthalle war bis auf den letzten Platz ausverkauft. „Uns gingen sogar die Armbänder für die Tageskarten aus. Die Kulisse mit der vollen Tribüne war schon einzigartig. Die Zuschauer machten eine richtig gute Stimmung und die Teilnehmer zeigten echt tolle Vorstellungen auf der Bühne“, meinte eine sehr zufriedene Lisi Heger nach der Veranstaltung.

"Do It Like That"

Auch die Oberpullendorfer Tanzwerkstatt FUX war natürlich beim Heimevent vertreten. Drei Gruppen gingen in die Vorausscheidung. Doris Nemeth und Kiara Racz schafften es mit dem Beitrag „Do It Like That“ in der Kategorie Open ins Finale und sicherten sich dort den Staatsmeistertitel.

Als Draufgabe wurde am Montag bekannt, dass sie das benötigte Punktelimit für die Europameisterschaft erreichten. Somit lösten die ein Ticket für die EM, die von 14. bis 16. Mai ebenfalls im Sport-Hotel-Kurz stattfindet. Die FUX und die SCO Juniors können sich also im Mai wieder auf ein volles Haus freuen.