Erstellt am 21. November 2012, 00:00

Team bekommt ein neues Gesicht. Regionalliga Ost / Der SC Ritzing rüstet sich für das Frühjahr, zunächst mit Spielerabgängen.

Weg. Philipp Neher (l.), hier gegen Oberwarts Andreas Müllner, muss nach einigen Undiszipliniertheiten den SC Ritzing wieder verlassen.  |  NOEN
Von Michael Heger

Im Vorstand des SC Ritzing hat man sich darauf geeinigt, trotz des fatalen Herbstes mit nur vier Punkten, noch einmal alles zu probieren, um in der Regionalliga zu bleiben.

Einige Spieler müssen wieder gehen 

„Die Sponsoren, die bis jetzt große Geduld bewiesen haben, werden uns auch im Frühjahr unterstützen“, erklärt Manager Norbert Hofer. Die Mannschaft wird nun wieder ein neues Gesicht bekommen. Neben Hannes Weninger, Mustafa Atik und Pavol Durica, die ohnehin schon weg sind, wird auch Philipp Neher den Verein unfreiwillig verlassen müssen. „Er hat sich durch Undiszipliniertheiten selbst eliminiert“, so Norbert Hofer zur Trennung von Neher.

Weitere Abgänge sollen noch folgen 

Neher blieb auch einer Aussprache am vergangenen Montag in Siegendorf fern und wurde tags darauf von Norbert Hofer telefonisch informiert. Mit den anderen Kaderspielern wurden ebenfalls Gespräche geführt. Hofer: „Keiner der Spieler hat Abwanderungsgedanken geäußert. Wir werden uns aber im Laufe der Woche wohl von einigen trennen.“