Erstellt am 04. März 2015, 12:49

von Dietmar Heger

BTV-Chef Kurz: „Hoffe, dass er die Wogen glätten kann“. BTV-Präsident Günter Kurz hält viel vom neuen ÖTV-Präsidenten Robert Groß und dessen Team.

Shakehands. BTV-Präsident Günter Kurz (links) gratulierte dem neuen ÖTV-Präsidenten Robert Groß zu dessen Bestellung. Foto: Didi  |  NOEN, Didi Heger

Drei Tage lang war Lutzmannsburg der Nabel der nationalen „Tenniswelt“ – der Burgenländische Tennisverband organisierte die ÖTV-Generalversammlung.

Die Referenten und Landeschefs hatten bei den Sitzungen alle Hände voll zu tun, wurden jedoch auch mit einem attraktiven Rahmenprogramm verwöhnt. BTV-Präsident Günter Kurz stand der BVZ am Montag Rede und Antwort.

BVZ: Ein arbeitsreiches Wochenende liegt hinter Ihnen. Wie geht es Ihnen heute?
Günter Kurz: Sehr gut. Die Rückmeldungen für unsere Veranstaltungen waren durchwegs sehr gut. Das freut mich natürlich. Ansonsten ist auch alles problemlos über die Bühne gegangen.

„Referenten tauschen sich sonst nur elektronisch aus“

Als Vorsitzender des Wahlkomitees waren Sie direkt an der Bestellung des neuen ÖTV-Präsidenten Robert Groß beteiligt. Wie lief die Entscheidungsfindung?
Vier Kandidaten haben ihr Interesse an dieser Position bekundet. In einer Reihe von Vorgesprächen haben wir uns dann innerhalb des Komitees auf den Wahlvorschlag von Robert Groß und seinem Team für die Nachfolge von Ronny Leitgeb geeinigt.

Was geschah sonst noch an diesen drei Tagen in Lutzmannsburg?
Alle Referate (Anm.: Jugend, Senioren, Generalsekretäre, usw.) hielten ihre Sitzungen ab. Diese waren sehr wichtig, da sich die Referenten sonst nur elektronisch austauschen.

„Erhoffen uns vom Final-Four Topspieler im Bewerb“

Was erhoffen Sie sich vom neuen ÖTV-Präsidenten Robert Groß?
Ich hoffe einerseits, dass er die Wogen in der Zusammenarbeit mit dem Gespann Günther Bresnik/Dominik Thiem glätten kann und andererseits, dass das Südstadt-Konzept kostengünstiger und effizienter wird.

Die Staatsmeisterschaften werden auch im Jahr 2015 wieder in Oberpullendorf stattfinden. Gibt es Neuigkeiten?
Der Vertrag wurde um ein Jahr verlängert. Heuer wird auch erstmals das Final-Four der Bundesliga im Rahmen der Staatsmeisterschaften stattfinden. Davon erhoffen wir uns noch mehr nationale Topspieler im Bewerb.