Erstellt am 03. Juni 2015, 10:13

von Dietmar Heger

Ersatzgeschwächt im Spitzenspiel. Neckenmarkt musste das Topspiel gegen den TC Sport-Hotel-Kurz mit nur vier Mann in Angriff nehmen.

Weiter in Form. Vize-Landesmeister Georg Halmer verbuchte für Neckenmarkt zwei Punkte.  |  NOEN, Didi Heger

Doppel-Landesmeister Martin Königer war mit Bauchmuskelzerrung außer Gefecht, Martin Aminger weilte in Barcelona und zu schlechter Letzt musste auch noch Bertram Pazmann krankheitsbedingt seinen Einsatz für Neckenmarkt im Spitzenspiel der Landesliga B Süd gegen den TC Sport-Hotel-Kurz absagen.

„Wir wollten die zweite Mannschaft, die zeitgleich in Piringsdorf antreten musste, im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Klasse nicht schwächen“, erklärt Thomas Tritremmel, warum keine Spieler hochgezogen wurden. Der Plan sollte aufgehen. Die Zweier gewann mit 5:4, während ein Punktgewinn für die dezimierte Einser-Truppe außer Reichweite blieb.

Titel kaum noch zu nehmen

Lediglich Georg Halmer konnte im Einzel einen Punkt gegen Viktor Kitzwögerer verbuchen. Mit Partner Josef Tesch gewann der Niederösterreicher auch im Doppel, mehr war allerdings nicht möglich. Damit ist den Oberpullendorfern der Titel kaum mehr zu nehmen, geht es doch in den zwei verbleibenden Antritten gegen die Nachzügler aus Rohrbach und Neustift.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für die Damen-Mannschaft in der Landesliga B Süd. Diese setzten sich gegen Deutschkreutz mit 5:2 durch. „Wir haben uns riesig über diesen Erfolg gefreut“, meinte Christina Windisch nach dem überraschenden Sieg.