Erstellt am 18. März 2015, 09:52

von Dietmar Heger

Krizaj krönte eine starke Wintersaison. Maribel Krizaj bestätigte in Graz, dass sie zu den besten U9-Mädchen Österreichs gehört.

Erfole. Maribel Krizaj gewann die Turniere in Feldkirchen und Graz.  |  NOEN, zVg

Als Nummer eins der Race-Wertung ins Masters-Turnier in Graz gestartet wurde die Neutalerin Maribel Krizaj, die für das TC Sport-Hotel-Kurz an den Start geht, ihrer Favoritenrolle gerecht und holte nur eine Woche nach ihrem Erfolg in Feldkirchen wieder den Sieg.

Und zwar in souveräner Manier. Zwei Siege in der Vorrunde, eine Demonstration beim 4:1 und 4:1-Viertelfinalsieg gegen die Wienerin Ilvy Wagner, eine kniffligere Angelegenheit im Semifinale und abermals eine klare Sache im Endspiel gegen die Oberösterreicherin Laura Ortner brachten schlussendlich den größten aller Pokale ein. Die perfekte Krönung einer enorm starken Wintersaison.

Wenig zufrieden ist Klubkollegin Karoline Kurz mit ihrer Leistung bei den ÖTV-Hallenmeisterschaften in der Allgemeinen Klasse. Die Oberpullendorferin erreichte zwar das Viertelfinale, konnte ihre Trainingsleistungen aber keineswegs im Turnier zeigen. „Ich war spielerisch gut vorbereitet, habe im Turnier aber sehr verkrampft agiert und weit unter meinem Leistungsniveau gespielt“, gibt die Nummer Sieben der Setzliste offen zu. Bei den Meisterschaften im Sommer will sie es wieder besser machen.