Erstellt am 28. September 2016, 05:34

von Jochen Schütz

Wintercup wird auf neue Beine gestellt. In diesem Jahr gibt es keine offizielle BTV-Wintermeisterschaft, die Hallenbetreiber haben das Ruder übernommen.

Angebot. Günter Kurz und sein Team schnürten ein tolles Angebot für Tennisbegeisterte  |  NOEN

Durch die rückläufige Teilnahme an der Wintermeisterschaft in den letzten Jahren hat man sich beim Burgenländischen Tennisverband (BTV) entschlossen, keine Wintermeisterschaft mehr anzubieten.

Die Hallenbetreiber bieten Wintercups an

Das heißt aber nicht, dass im Winter nicht gespielt werden soll. „Wir erhoffen uns, dass durch die Hallenbetreiber, die natürlich ein reges Interesse daran haben, dass gespielt wird, und deren direkten Zugang zu den SpielerInnen in diesem Winter wieder mehr Mannschaften an den unterschiedlichen Bewerben teilnehmen“, erklärt BTV-Präsident Günter Kurz, der selbst ein dementsprechendes Angebot schnürte.

Neben Neudörfl, Neusiedl und Oslip wird auch in Oberpullendorf ein Wintercup stattfinden. Dazu hat man sich einiges einfallen lassen. Unter den Tennis-Funktionären des Bezirks wurde eine Umfrage durchgeführt, was zu verbessern wäre. „Vielen ist die neue Variante recht, weil man nicht mehr so weit fahren muss. Weiters war die klare Mehrheit dafür, dass nur zwei Singles und ein Doppel gespielt werden“, erklärt Michael Heger vom Sport-Hotel-Kurz. Diese Änderung soll bewirken, dass leichter Teams gestellt werden können und so interessantere Spielklassen mit mehr Mannschaften zustande kommen. Für die TeilnehmerInnen am Wintercup des Sport-Hotel-Kurz wurde ein attraktives Paket geschnürt: Neben der gesamten Organisation gibt es für alle TeilnehmerInnen ein T-Shirt, Getränke-Gutscheine und Ermäßigungen auf Leistungen des Sport-Hotel-Kurz. Auf die Gruppensieger warten tolle Preise. Der Cup wird mit einem großen Schluss-Event beendet. „Wir wollten den Wintercup so attraktiv wie möglich machen. Ich hoffe, das ist gelungen“, so Michael Heger. Nennschluss ist übrigens am 7. Oktober.