Erstellt am 29. Januar 2014, 23:59

Tischtennisvereine schlagen wieder auf. Frühjahrsmeisterschaft / Die Rückrunde ist wieder voll im Laufen und der TTC Oberpullendorf und Sieggraben servieren wieder.

 |  NOEN
Von Jochen Schütz

TISCHTENNIS / Die Tischtennistische werden nach der langen Wintervorbereitung nun wieder für den Meisterschaftsbetrieb genutzt. Die beiden mittelburgenländischen Vereine Oberpullendorf und Sieggraben gehen somit wieder in schwierige Duelle mit den Vereinen aus dem Burgenland. Die schwerste Aufgabe hat sicherlich die Landesligamannschaft des TTC Oberpullendorf. Denn Gernot Beck, Florian Schmidt und das Talent Philipp Patzelt wollen sich den Titel sichern und den Aufstieg in die Bundesliga schaffen. In der ersten Runde wurde in Pinkafeld ein ungefährdeter 7:3-Sieg eingefahren und die Tabellenführung wurde somit gegen Halbturn verteidigt.

In der zweiten Liga kam es gleich beim Rückrundenauftakt zum vereinsinternen Duell Oberpullendorf II gegen Oberpullendorf III. Martina Graner und Co. von der Zweiermannschaft gaben sich keine Blöße und servierten ihre Vereinskollegen klar mit 10:0 ab. In der zweiten Klasse wartet Sieggraben noch auf den ersten Saisonsieg. In Jois verlor man knapp mit 4:6.