Erstellt am 15. Juni 2011, 00:00

Trennung von Martna. 2. LIGA MITTE / Alexander Martna ist in der kommenden Saison nicht mehr Spielertrainer des SV Draßmarkt.

 |  NOEN
VON MICHAEL HEGER

Vergangene Woche wurde fixiert, dass Alexander Martna in der kommenden Saison nicht mehr als Trainer für den SV Draßmarkt tätig sein wird.

Der Verein wollte einen  „reinen“ Trainer

 

„Der Verein wollte, dass ich in der kommenden Saison nur noch als Trainer und nicht mehr als Spieler tätig bin, ich hätte aber gern noch ein Jahr als Spieler drangehängt“, erklärt Martna die Situation. Martna übernahm das Team im Sommer 2009 und schloss die vergangene Saison auf dem guten siebenten Platz ab. Auch in dieser Saison ist Platz sieben möglich, im schlechtesten Fall wird Platz acht in seiner zweiten Saison als Spielertrainer zu Buche stehen, auch das kann sich durchaus sehen lassen. Alexander Martna zieht trotz der Trennung ein positives Resümee: „Es war eine schöne Zeit, wir haben viele Punkte gemacht und mit den vielen einheimischen Spielern auch einiges an Entwicklungsarbeit leisten können.“

Auch in Draßmarkt war man mit der Arbeit Martnas zufrieden, man will aber mit einem „reinen“ Trainer noch einen Sprung nach vorne machen. Kassier Alois Treiber: „Wir haben diese Entscheidung jetzt im Sinne der Mannschaft getroffen. Es wird aber mit Sicherheit schwierig einen adäquaten Ersatz für den Spieler Martna zu finden.“

Nachfolger für Martna  ist noch nicht in Sicht

 

Trainer-Nachfolger für Martna steht laut Treiber noch keiner fest und auch die Zukunft des scheidenden Trainers ist noch ungewiss. Martna: „Bis jetzt gab es noch keine Gespräche. Es kommt auf den jeweiligen Verein an, ob ich als Spielertrainer oder nur als Trainer arbeiten werde. Auch eine Saison als Spieler könnte mich noch einmal reizen.“