Erstellt am 07. Oktober 2013, 23:11

Wellental in der neuen Regionalliga. Saisonauftakt / Deutschkreutz verlor gegen Linz ganz klar. Dafür wurde danach gegen St. Pölten ein 5:3-Sieg eingefahren.

Ein Sieg. Am ersten Wochenende gewann Rene Seier ein Spiel.  |  NOEN
Von Jochen Schütz

BILLARD / Nach dem freiwilligen Abstieg aus der Bundesliga spielt das burgenländische Aushängeschild im Billard – der BC Deutschkreutz – in der Regionalliga Ost. Im Zuge des Umbaus der Mannschaft setzt der BC vor allem auf die Eigenbauspieler.

Klare Pleite gegen Linz, Selbstvertrauen gegen St. Pölten

Vergangenes Wochenende startete die neue Saison und am ersten Wochenende musste man gegen St. Pölten und Linz antreten. Am Samstag stand die Begegnung gegen Linz am Programm. Hier konnte nur Peter Gergely seine beiden Begegnungen gewinnen und das Team unterlag klar mit 2:6.

Am Sonntag stand das Spiel gegen St. Pölten an der Tagesordnung. Angeführt von Kapitän Rene Seier setzte sich die Deutschkreutzer Mannschaft knapp mit 5:3 durch. Somit steht man nach dem ersten Wochenende mit drei Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

In der kommenden Runde muss der BC Deutschkreutz gegen Kapfenberg und Graz antreten. Auswärts wird es nicht leichter. Aber der Sieg gegen St. Pölten gab Selbstvertrauen.