Erstellt am 03. Dezember 2013, 23:59

Wird Masters ein Thema?. Regionalliga Ost / Der SC Ritzing zeigte sich beim Raiffeisencup in Oberpullendorf von seiner Schokoladenseite, mit einem Turniersieg wäre das Masters zum Greifen nahe.

 |  NOEN
Von Michael Heger

Beim ersten Auftritt in der Halle zeigten die Ritzing-Kicker gleich, dass sie nicht zum Spaß nach Oberpullendorf gekommen waren. Zwar hatte Trainer Fuad Djulic nur neun Feldspieler dabei, doch diese hatten es in sich. Goalgetter Danijel Prskalo, Michael Hofer, Matej Miljatovic und Co. gaben sich keine Blöße und fegten durch die Vorrundengruppe C. Damit machten sich die Ritzing-Kicker automatisch zum klaren Turnierfavoriten. Da es diesmal in Oberpullendorf mit 132 Masterspunkten einiges zu holen gibt, wäre Ritzing damit schon ein klarer Masters-Anwärter.

Spieler hätten eigentlich 

Auf diese Tatsache angesprochen meinte Manager Robert Hochstaffl: „Wenn wir bei einem Turnier mitspielen, dann wollen wir auch gewinnen, natürlich auch bei unserem eigenen Turnier.“ Das einzige Hindernis, das einem Start beim BFV-Hallenmasters am 11. Jänner in Oberwart im Wege stehen könnte, ist ein ungewöhnliches. „Eigentlich haben die Spieler bis 13. Jänner Urlaub und ganz ohne Vorbereitung will man ja dann auch nicht in so ein Turnier gehen“, erklärt Hochstaffl, dass bei den Winterplanungen das Hallenmasters vorerst noch nicht berücksichtigt wurde. Sollte es zu einer Qualifikation kommen, werden die Verantwortlichen des SC Ritzing aber sicher eine Lösung für dieses Problem finden.

Abseits des Parketts tut sich schon einiges beim SC Ritzing. Hochstaffl steht mit einigen Spielern aus der höchsten österreichischen Spielklasse in Kontakt, bleibt also seiner vorgegebenen Linie treu, sich im Winter nur mit wirklich hochklassigen Spielern punktuell verstärken zu wollen. Man darf gespannt sein, mit welchen großen Namen der SC Ritzing bald aufwarten kann. Außerdem wurden in den vergangenen Tagen die Lizenzunterlagen bei der Bundesliga eingereicht.

Starker Auftritt. Danijel Prskalo, Robin Freiberger, Martin Steiner, Thomas Horak, Martin Kubala, Matej Miljatovic (hinten v.l.), Michael Hofer, Dominik Hornik, Paul Mayerhofer, Martin Kraus und Edvin Hodzic (vorne v.l.) zeigten sich beim Raiffeisencup in Oberpullendorf in bestechender Hallenform.Bruno