Erstellt am 18. November 2015, 10:13

von David Hellmann

Wisak-Nachfolger wird noch gesucht. Sigleß trennte sich am Wochenende von Trainer Roland Wisak – drei Nachfolge-Kandidaten stehen nun am Zettel.

Trennung. Roland Wisak und der SV Sigleß gehen in Zukunft getrennte Wege.  |  NOEN, Wagentristl

Die 0:1-BFV-Cup-Niederlage am Wochenende gegen Purbach sollte das letzte Spiel von Roland Wisak als Sigleß-Trainer gewesen sein.

Dies gab Obmann Arnold Ernst bekannt. „Roli ist ein super Trainer, ich kann ihm eigentlich gar nichts vorwerfen“, so der Obmann, dem die Trennung letztlich schwer fiel. „Aber die Chemie zwischen einigen Spielern und ihm hat leider nicht gepasst.“ Nach der schwachen Hinrunde des Vorjahresmeisters mit nur zwei mageren Zählern war man zum Handeln gezwungen. „Und es ist nun mal einfacher den Trainer auszutauschen, als die halbe Mannschaft.“

Wer nun Wisaks Nachfolge antreten wird, darüber soll noch in dieser Woche entschieden werden. Auf drei Kandidaten wurde die Suche aber bereits eingegrenzt: Norbert Barisits, Mario Kreiker und Tibor Vegh. „Einer dieser drei wird es werden. Welcher, das kann ich jetzt noch nicht sagen“, so Ernst.

Mit Barisits, der erst in der Vorwoche Deutschkreutz verlassen musste, könnte somit Wisaks Vorgänger und der Meistertrainer der Vorsaison wieder zurückkehren. Kreiker wäre ebenso ein alter Bekannter. Auch er betreute Sigleß bereits in der Vergangenheit. Der Ungar Vegh hingegen ist derzeit noch beim SC Nikitsch in der 1. Klasse tätig.