Erstellt am 01. Juni 2011, 00:00

Wolfgang Weber trat als Betreuer zurück. 2. KLASSE MITTE / Die Stoober verloren nach dem Spiel in Kleinwarasdorf ihren Trainer.

Rücktritt. Wolfgang Weber stellte sofort nach dem Spiel sein Traineramt zur Verfügung.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIETER DANK

Nach der knappen 3:2-Niederlage in Kleinwarasdorf verabschiedete sich Wolfgang Weber als Trainer von Stoob. Die BVZ trat mit dem scheidenden Coach in Verbindung und hinterfragte bei ihm die Beweggründe dazu.

Das letzte Spiel brachte  das Fass zum Überlaufen

„Mit dem Auftreten der Mannschaft im Spiel gegen Kleinwarasdorf war ich in keinster Weise zufrieden. Das war auch dann maßgeblich für den Rücktritt entscheidend“, protokollierte Weber zum Abgang. Die Stoober rangieren im Moment nur am achten Tabellenrang. „Die Mannschaft benötigt wahrscheinlich einen qualitativ besseren Coach, als ich es bin. Ich möchte mich beim ASK Stoob für die letzten beiden Jahre recht herzlich bedanken“, ergänzte Weber zum Schluss. Wer das Team bis zum Meisterschaftsende betreuen wird, stand bis zum Redaktionsschluss dann noch nicht fest.