Erstellt am 03. Juli 2013, 00:00

ZSP mit Topzugang. 2. Liga Mitte / Der SV 7023 ZSP angelte sich, nachdem Laszlo Gulyas und Zsolt Nagy abgegeben wurden, zwei Topverpflichtungen.

 |  NOEN
Von Christian Pöltl

Mit den beiden Ungarn Laszlo Gulyas und Zsolt Nagy sowie Florian Perner, der zum SC Wiesen in die 1. Klasse Mitte wechselt, hatte der SV 7023 ZSP bereits drei Abgänge zu verzeichnen. Nun konnte das Team um Trainer Christian Meitz äußerst hochkarätigen Ersatz engagieren. Dabei baut man auf zwei slowakische Kräfte, welche mit dem ebenfalls aus dem slowakischen Nitra stammenden Juraj Dovicic das neue „magische“ Slowaken-Trio bei den Zemendorfern bilden sollen.

Ex-Internationaler Glenda verpflichtet 

Besonders Robert Glenda trägt einen in der Slowakei bekannten Namen. Der 27-jähriger flexible Defensivspieler lief drei Saisonen beim FC Nitra in der höchsten slowakischen Spielklasse auf, wo er auch in der Euro-League-Quali auflaufen durfte. „Wir warten noch auf die Reamateurisierung von Glenda. Der Verpflichtung steht aber nichts mehr im Wege“, so Meitz, der im Slowaken einen neuen Führungsspieler ortet. Ebenso engagiert wurde der 19-jährige Stürmer Patrik Juhos. Juhos kommt aus der dritten slowakischen Liga, wo er beim renomierten Klub FC Petrzalka spielte.

„Wir setzen bewusst auf junge Slowaken, um einen Synergieeffekt zu erzielen. So soll Juraj Dovicic auch öfter trainieren und eine Leistungssteigerung erzielen können“, legt der Trainer seine Hintergedanken offen.

Wechsel. „Sechser“ René Feilhofer (r.) wird zukünftig auf seinen gewohnten Innenverteidiger Zsolt Nagy verzichten müssen.