Erstellt am 26. November 2013, 23:59

Zurück auf dem Eis. Comeback / Die 19-jährige Stooberin Miriam Ziegler feierte mit Severin Kiefer das Comeback im Paarlauf bei der Ice-Challenge.

Comeback. Miriam Ziegler startete bei der Eis-Challenge in Graz im Paarbewerb und bot gleich eine feine Leistung  |  NOEN
Von Jochen Schütz

EISKUNSTLAUF / Nach einer längeren Pause startet das wohl größte Eiskunstlauf-Talent Österreichs, die aus Stoob stammende Miriam Ziegler, noch einmal in ihrer Karriere durch. Ihr größter Erfolg war die Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver. Nach Kanada entschied sich Ziegler, die Eislaufschuhe an den Nagel zu hängen. Was bewegte das Talent, noch einmal aufs Eis zu gehen? „Indem ich Kinderkurse abgehalten hatte und bei den Staatsmeisterschaften Sprecherin war, kam wieder die Lust selbst anzufangen.“ Zudem suchte Severin Kiefer eine Partnerin für das Paarlaufen, und somit war das Comeback perfekt.

Als erster Bewerb wurde die Ice-Challenge in Graz gewählt. Das Paar erreichte auf Anhieb Rang zwölf. Nun, beim dritten Antreten, holte das Duo den vierten Platz und hält somit den Quotenplatz für Olympia. Dieser könnte aber noch verloren gehen, nämlich an Frankreich. Sollten die Russin Daria Popowa, die gemeinsam mit Bruno Massot läuft, eingebürgert werden, dann ist der Platz doch noch fort.