Erstellt am 02. Dezember 2015, 11:37

von David Hellmann

Zwei Änderungen beim SV Schattendorf. Mirel Radonic wechselt vom SC Wiesen zum SVS. Christoph Pinter hingegen wird seine Karriere auf Eis legen.

Nicht mehr dabei. Christoph Pinter muss aus beruflichen Gründen seine Laufbahn auf Eis legen.  |  NOEN, zVg

Jetzt also doch. Eigentlich wollte man beim SV Schattendorf nach dem gelungenen Herbst (29 Punkte, Platz drei) nichts am Kader verändern.

Mit Mirel Radonic, der zuletzt in Wiesen aktiv war, wird nun aber doch ein Neuer in die Grenzgemeinde wechseln. „Wenn sich ein solch qualitativ hochwertiger Spieler auf eigenen Wunsch dem SVS anschließen möchte, ist dies erfreulich. Und dann werden wir natürlich auch nicht ,Nein‘ sagen“, erklärt Schattendorfs Sportlicher Leiter Alexander Bernhardt die doch etwas überraschende Vollzugsmeldung.

„Zudem passt Mirel als junger, talentierter Spieler aus der Umgebung genau in unser Profil.“ Der 23-jährige Siegendorfer, der in der Hinrunde in elf Einsätzen drei Treffer für Wiesen erzielen konnte und in der vergangenen Saison mit Sigleß Meister wurde, soll das Offensivspiel der Schattendorfer nun noch variabler machen.

Ein anderer hingegen wird, wie angekündigt, Trainer Thomas Wallner nicht mehr zur Verfügung stehen: Defensivakteur Christoph Pinter muss aus beruflichen Gründen seine Karriere auf Eis legen. „Es tut uns natürlich sehr leid um ihn“, so Bernhardt, der aber zugleich einräumt, dass ihm, falls es sich doch irgendwie ausgehen sollte, die Türen immer offen stehen.