Erstellt am 01. Februar 2012, 00:00

Zwei „Kreutzer“ sind Doppelsieger auf Ski. SKISPORT / Laura Dorner und Sandro Glöckl dominierten die Landesmeisterschaften.

Am Siegertreppchen. Laura Dorner (Mitte) gewann den Slalom-Bewerb vor Andrea Haenlein (links) und Lisa Wusits (rechts).  |  NOEN
x  |  NOEN

VON JOCHEN SCHÜTZ

St. Jakob im Walde erlebte am vergangenen Wochenende ein Wintersportfest der besonderen Art. 78 Rennläufer aus dem ganzen Burgenland waren an diesen Tagen in die Skiregion Joglland gekommen, um sich bei den 41. Burgenländischen Landesmeisterschaften im Riesentorlauf und Slalom zu messen.

Bei sonnigem Winterwetter am Samstag und leichtem Schneefall am Sonntag gab es dank ausgezeichneter Pistenverhältnisse tolle Rennen, welche zum Glück ohne Verletzungen abliefen. Am Samstag wurde der Riesentorlauf und am Sonntag der Slalom in je zwei Durchgängen ausgetragen.

Aus dem Bezirk nahmen Laura Dorner und Sandro Glöckl an dieser sehr gut organisierten Veranstaltung teil. Die beiden, aus Deutschkreutz stammenden, Sportler stellten ihr Talent auf den zwei „Brettln“ vollends unter Beweis.

Beide kamen jeweils als  Erste über die Ziellinie

In der Altersklasse Schüler I weiblich und Schüler I männlich waren die beiden jungen Athleten nicht zu schlagen. Sowohl Dorner, als auch Glöckl konnten den Klassensieg im Riesentorlauf und auch im Slalom für sich entscheiden. Und so ging für sie auch eine erfolgreiche Ski-Landesmeisterschaft zu Ende.