Erstellt am 30. September 2013, 23:22

Zwei Neue im Amt. Abstiegskampf / Piringsdorf und Sieggraben reagierten auf die schwache Punkteausbeute mit Trainerwechseln. Noch ohne großen Erfolg.

Wieder da. Christian Wiedenhofer kehrt als Trainer zu seinem Herzensklub, dem SC Piringsdorf, zurück.  |  NOEN
Von Didi Heger

FUSSBALL / Nun hat das Trio, das derzeit das Ende der Tabelle in der 1. Klasse Mitte bildet, komplett ihre Übungsleiter ausgetauscht. Während Robert Horvath in Weppersdorf schon nach vier punktelosen Runden selbst seinen Hut nahm – Georg Hahn und Walter Kovacs folgten – erwischte es nach der doppelten Anzahl an gespielten Matches nun auch Sieggrabens Ondrej Kosaristan und Piringsdorfs Christian Meixner.

Mangelnde Torausbeute brachte Trainerwechsel

„Sechs Runden ohne Punkt überlebt kein Trainer“, sieht es Sieggraben-Obmann Johann Geißler pragmatisch. Als Sündenbock möchte der Vereinsverantwortliche Kosaristan aber nicht hinstellen. „Wir haben nie wirklich schlecht gespielt, haben in vielen Spielen aber einfach nicht die Tore gemacht“, erklärt Geißler.

Im Frühjahr hatte es mit Kosaristan und derselben Mannschaft noch sehr gut geklappt, rettete der Slowake mit einem starken Frühjahr den Klassenerhalt für Sieggraben. Nun übernimmt Thomas Goriupp, der vom Co-Trainer zum Chef befördert wurde und immerhin im ersten Spiel gleich einen Punkt holte.

Piringsdorf: Kein Umschwung trotz Rückkehr des Erfolgscoachs

Auch in Piringsdorf wurde in der Vorwoche reagiert. „Wir brauchen in dieser Phase einen Trainer, der die Spieler auswendig kennt“, sagt Roman Roznyak. Daher ist es auch wenig überraschend, dass Christian Wiedenhofer an die Seitenlinie zurückkehrt. Umschwung konnte der ehemalige SCP-Erfolgstrainer nach nur einem Training noch keinen bringen.

Wieder einmal kosteten individuelle Fehler, die Vorgänger Christian Meixner zum Verhängnis wurden, Punkte. „Wir trennten uns mit Christian Meixner im Guten. Er hatte bei uns auch viel Pech“, führt Roznyak weiter aus. Bleibt zu hoffen, dass der neue Mann an seine früheren Erfolgszeiten in Piringsdorf anknüpfen kann.