Erstellt am 14. November 2012, 00:00

Zweimal Pleva in Oberpetersdorf. 1. Klasse Mitte / Nach Niklas Pleva wechselt auch Vater Hannes zum ASK Oberpetersdorf.

Neu. Hannes Pleva wird in Zukunft mit Sohn Niklas in Oberpetersdorf spielen.Otto  |  NOEN
Von Didi Heger

„Ja, es stimmt. Ich erlebe nochmals meinen zehnten Frühling. Ich möchte nochmal mit meinem Sohn zusammenspielen. Das war schon immer ein Traum von mir“, begründet Hannes Pleva seinen Wechsel zum Fünften der 1. Klasse Mitte.

Trainer Alexander Milacek, der mit dem Trainer Hannes Pleva in Lackenbach große Erfolge (Anm. Meister der 1. Klasse) feierte, ist von seinem neuen Spieler überzeugt: „Hannes ist trotz seiner 46 Jahren noch sehr ehrgeizig und topfit. Er kann uns weiterhelfen.“ Außerdem soll der Transfer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Erstens soll Vater Hannes das spielerische Niveau nochmals in die Höhe schrauben und zweitens dabei helfen Sohn Niklas weiterzuentwickeln.