Erstellt am 22. Oktober 2014, 09:51

von Daniel Fenz

Schlaining: 48-Jähriger hielt Kasten sauber. Hans-Jürgen Doleschal sprang für den erkrankten Einsergoalie Philipp Imrek beim ASK Schlaining als Tormann ein.

Fit wie in früheren Zeiten. Auf Hans-Jürgen Doleschal war schon immer Verlass. Eigentlich hatte er seine Karriere schon beendet, aber am Samstag kam es zum Comeback.  |  NOEN, Archiv
Schlainings Trainer Ingmar Spendier stand am Wochenende vor einem Problem, das am Ende keines wurde. Tormann Philipp Imrek fehlte erkrankt, daher musste kurzfristig ein Ersatz gefunden werden. „Ein Anruf bei unserem Oldboy Hans-Jürgen Doleschal genügte. Er erklärte sich sofort bereit für Philipp einzuspringen“, erzählte der Trainer.

„Wir müssen unsere Leistung abrufen“

Dabei spielte Doleschal seit knapp drei Jahren nicht mehr in einer Kampfmannschaft. Davon war gegen Stegersbachs 1b nicht viel zu sehen, denn er hielt und flog wie in alten Tagen. „Hansi hat uns mit seiner Leistung drei Punkte gerettet“, lobte der Cheftrainer. Trotzdem wird jetzt kein Konkurrenzkampf ausgerufen.

Imrek bleibt die Nummer eins, sofern er zum nächsten Spiel wieder gesund wird. Sollte das nicht der Fall sein, weiß man, dass man sich auf Doleschal verlassen kann. Jetzt geht es gegen den starken Aufsteiger aus Jabing. „Das wird sehr schwer. Wir fahren mit gehörigem Respekt nach Jabing. Doch wir wollen Punkte holen“, so Spendier.

„Werden sicher elf Mann auf den Platz schicken“

Dabei trifft man auf eine ersatzgeschwächte Jabinger-Elf, denn Philipp Pulay und Danny Bernhart fehlen mit Gelb-Sperren sicher.

„Schauen wir einmal, wer von den Verletzten zurück kommt. Wir werden aber sicher elf Mann auf den Platz schicken und das Beste geben“, so Sektionsleiter Ewald Schranz. Achtung: Die Partie wurde um eine Stunde zurück verlegt. Spielbeginn ist damit um 15 Uhr.