Erstellt am 20. August 2014, 11:48

von Markus Gyaky

Leader entzaubert. Bernsteins Kicker kamen als Tabellenführer nach Welgersdorf. Doch dort setzte es eine deftige 1:5-Niederlage.

Festgebissen. Die Welgersdorf-Kicker verbissen sich richtig in ihre Gegenspieler. Das behagte dem Techniker Balazs Imre (r.) nicht wirklich.  |  NOEN, Gyaky

WELGERSDORF - BERNSTEIN 5:1. Breit war die Brust bei den Kickern von Trainer Rainer Ulreich aus Bernstein. Als Tabellenführer und Derbysieger (3:2 gegen Redlschlag) reiste man nach Welgersdorf. Ambitioniert war auch der Start, aber erste gute Chancen blieben ungenützt. Nach und nach nahmen auch die Hausherren am Spiel teil. Nach einem Konter gelang Bacsi das 1:0 für die Gossy-Elf. Der kleine Platz lag den Gästen offenbar nicht. Die Gäste nutzten den Heimvorteil daraufhin toll aus.

Bacsi machte auch das 2:0. Dann sahen die Fans den schönsten Treffer der Partie: Berning überspielte den starken Keeper Szalay mit einem überlegten Heber zum 3:0. Das war auch der Halbzeitstand. Das 4:0 gleich nach der Pause beendete alle Hoffnungen auf einen Zähler für die Gäste. Csörnyei markierte zwar den Ehrentreffer, aber Welgersdorf war aus Kontern immer wieder gefährlich. Binder setzte mit seinem Tor den Schlusspunkt unter einen ungefährdeten Sieg. Das war‘s mit der Tabellenführung für Bernstein — vorerst.