Erstellt am 10. Juli 2013, 00:00

Abwehrchef Hasler ist sehr gefragt. 2. Klasse B Süd / Deutsch Kaltenbrunn möchte Dobersdorfs Stefan Hasler zurück. Derzeit wird über den Spieler eifrig verhandelt.

Feierlaune. Sektionsleiter Reinhard Handler und Obmann Erich Schulter (v.l.) rühren die Werbetrommel für das Kabinenfest.Prader  |  NOEN, Prader
Von Siegfried Prader

Dobersdorfs Sektionsleiter Reinhard Handler ist aus dem Urlaub zurück und bereits wieder voller Tatendrang. Mit Kevin Matzl aus Loipersdorf (Steiermark) wurde ein weiterer junger Spieler verpflichtet. „Ein Mann für die linke Seite im Mittelfeld“, verrät Handler dessen Aufgabe. Erfreut ist man in Dobersdorf auch darüber, dass Roland Deutsch ein weiteres Jahr anhängt.

Dobersdorf möchte den Spieler halten 

Noch immer nicht entschieden ist die Zukunft von Abwehrchef Stefan Hasler. Deutsch Kaltenbrunn möchte ihn zurück, Dobersdorf will ihn halten, und der Spieler selbst denkt ans Aufhören.

„Wir reden weiter“, schmunzelt Handler. In dieser Woche wird der Sektionsleiter allerdings ein wenig abgelenkt, denn am Wochenende steigt das „Kabinenfest“ auf der Sportanlage. Am Samstag findet ab 13 Uhr ein Riesenwuzzlerturnier (Anmeldungen unter 0664/4348179 oder 0664/3141769) statt, nach dem Testspiel zwischen Dobersdorf und Rudersdorf (19 Uhr) ist „Discotime“ angesagt.

Der Sonntag beginnt mit der Heiligen Messe (10 Uhr), anschließend folgt ein Frühschoppen und ab 11 Uhr das Altherrenspiel zwischen den Hausherren und Fürstenfeld. Zwei weitere Spiele folgen am Nachmittag: Heiligenkreuz gegen Loipersdorf (16 Uhr) und Heiligenbrunn - Kukmirn (18 Uhr). Für den 28. und 29. Juli sucht Dobersdorfer noch einen Gegner. Interessenten sind gewünscht. Anfragen an : Reinhard Handler unter 0664/3141769.