Erstellt am 03. Oktober 2012, 00:00

Auftakt ist geglückt. Damen liegen auf Platz zwei / Die Girls des HC Südburgenland siegten im Spiel gegen den HIB Graz II knapp, aber verdient mit 21:19.

Freude über den Erfolg. Die Girls Julia Wessely und Kristina Steflitsch (v.l.) vom HC Südburgenland.  |  NOEN
Von Daniel Fenz

HANDBALL / Die Damen des HC Südburgenland siegten vergangenen Samstag in der Sporthalle Oberwart gegen HIB Handball Graz II mit 21:19. In einem dramatischen Spiel holten die Spielerinnen der Gastgeber den erhofften Heimsieg. Die von Beginn an dominierende Heimmannschaft nahm den Schwung der erfolgreichen letzten Saison nicht ganz mit. Die jungen Grazerinnen verhinderten trotz längerem Unterzahlspiel einen Vorsprung. So gingen die Burgenländerinnen nur mit einem wackeligen 10:10 in die Pause.

Nach der Pause startete die Partie mit unerzwungenen Fehlern auf beiden Seiten. Die routiniertere Heimmannschaft setzte sich jedoch mit Hilfe der Youngsters Kristina Steflitsch und Julia Wessely durch, 21 Tore reichten zum Sieg. Trainer und Präsident Gerald Gamperl war mit der Leistung der Damen nur bedingt zufrieden. Trotzdem zeigte er sich zuversichtlich für die nächsten Spiele.

Die erste Herren-Mannschaft des HC Südburgenland mit Wolfgang Steinwender startete in der Wiener Männerliga in ihre dritte Saison und verlor das Vereinsderby gegen die 1b-Mannschaft mit 26:29. In der Wiener 1. Klasse erreichte das Team gegen WAT Floridsdorf ein 24:24-Unentschieden.

Präsident Gerald Gamperl blickt aber auch gespannt auf den Start der Spielgemeinschaft SG Fivers/HC Südburgenland in der Regionalliga (am 28. Oktober) in Wien sowie auf das Comeback der südburgenländischen Männer in der steirischen 2. Männerliga am 20. Oktober.