Erstellt am 11. April 2012, 00:00

Auftritt mit Heimvorteil. GOLF / Uli Weinhandl kennt das Turnier in Maria Lankowitz wie seine Westentasche: Eine Überraschung ist möglich.

Heiß auf das Turnier. Roland Steiner, Sportdirektor Niki Zitny (Österreichischer Goldverband), Martin Wiegele und der Oberwarter Golfprofi Uli Weinhandl (v.l.) mit der Trophäe des Gösser Open, das vom 18. bis 20. Mai im Golfclub Erzherzog Johann Maria Lankowitz stattfindet.ZVG/GEPA/OBERLÄNDER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Das traditionsreichste heimische Golfturnier, die Gösser Open, feiert ihre 20. Ausgabe. Hausherr Martin Wiegele ist nach seiner Hüftoperation zwar zum Zusehen verdammt, doch mit Roland Steiner und dem Oberwarter Uli Weinhandl treten zwei Challenge-Tour-Spieler an, die Maria Lankowitz wie ihre Westentasche kennen. Die Siegerliste liest sich auf jeden Fall beeindruckend. Denn mit Markus Brier und Martin Wiegele triumphierten bereits zwei European Tour-Sieger in der Steiermark.

Bernd Wiesberger wartet  auf das erste gute Resultat

Der Oberwarter Golf-Profi Bernd Wiesberger reiste bereits zu Ostern in den Fernen Osten. Ab heute, Donnerstag, startet er beim „Maybank Malayisan Open“ im Kuala Lumpur G& CC, wo er endlich wieder Punkte für das Race to Dubai 2012 sammeln möchte. Kurz darauf spielt Wiesberger beim „Indonesian Masters“ auf der Asian Tour im Royale Jakarta GC weiter um Punkte und Preisgeld. Mit 65.488 Euro gesammeltes Preisgeld liegt Bernd Wiesberger derzeit nur auf dem 85. Rang der Rangliste – Siege lassen derzeit auf sich warten.